Datenschutzerklärung

Informationen über personenbezogene Daten
Verantwortlicher
Der Verwalter der persönlichen Daten ist Michał Malik ul. Wiśniowa 11 42-700 Lubliniec NIP: 5751900764
Kontaktdaten des für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortlichen
Telefon: +49 0151 24826227 E-Mail: kontakt@westapp.co
Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden zum Zweck der Durchführung der laufenden Geschäftstätigkeit verarbeitet, insbesondere zur Durchführung von Maßnahmen, die auf den Abschluss eines Vertrags über die Durchführung von Dienstleistungen durch den Verwalter ausgerichtet sind (Internet-Marketingdienste).
Rechtliche Grundlagen
Rechtsgrundlage für die verarbeiteten Personendaten ist Artikel 6, Absatz 1, Satz 1 der DSGVO , d.h. auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person.
Art der verarbeiteten persönlichen Daten
Der Administrator für persönliche Daten verarbeitet folgende Datenkategorien: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
Empfänger von persönlichen Daten
Persönliche Daten werden anvertraut an: Einrichtungen, die externe Server betreiben, auf denen der Administrator persönliche Daten sammelt, und Einrichtungen, die die E-Mail des Administrators betreiben.
Übermittlungen personenbezogener Daten an Drittländer oder internationale Organisationen
Der Administrator hat nicht die Absicht, personenbezogene Daten an einen Empfänger in einem Drittland oder einer internationalen Organisation zu übermitteln.
Aufbewahrungsdauer persönlicher Daten
Die Daten werden für die Dauer der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie nach deren Beendigung aufbewahrt, wenn es berechtigte Gründe für eine Wiederaufnahme der Zusammenarbeit gibt. In jedem Fall werden personenbezogene Daten im Falle des Widerrufs der Zustimmung zu ihrer Verarbeitung gelöscht, es sei denn, der Verwalter hat eine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Zugang zu personenbezogenen Daten, Möglichkeit ihrer Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung
Die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, vom für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlichen Zugang zu den verarbeiteten Daten zu verlangen, die Verarbeitung zu korrigieren, zu löschen oder einzuschränken, sowie das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben. Die betroffene Person hat das Recht, die Übermittlung personenbezogener Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, jedoch nur unter der Voraussetzung, dass die Verarbeitung automatisiert erfolgt und technisch möglich ist.
Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6, Absatz 1, Satz 1 oder Artikel 9, Absatz 2, Satz 1 beruht - Information über das Recht, die Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Zustimmung beeinträchtigt wird.
Persönliche Daten werden auf der Grundlage der dem Administrator erteilten Zustimmung verarbeitet. Die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit zurückgezogen werden, was jedoch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten vor ihrer Erteilung nicht beeinflusst.
Recht auf Beschwerde
Sie haben das Recht, bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen für personenbezogene Daten einzureichen.

Prezes Urzędu Ochrony Danych Osobowych
Biuro Prezesa Urzędu Ochrony Danych Osobowych
ul. Stawki 2
00-193 Warszawa
Informationen darüber, ob die Bereitstellung personenbezogener Daten eine gesetzliche oder vertragliche Anforderung oder eine Bedingung für die Abschliessung eines Vertrages ist, und ob die betroffene Person verpflichtet ist, diese Daten bereitzustellen, und was die möglichen Folgen sind, wenn die Daten nicht bereitgestellt werden
Die Angabe von persönlichen Daten ist nicht obligatorisch, jedoch erforderlich, um eine Anfrage über das Kontaktformular zu senden.
Informationen über automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich der in Artikel 22 Absätze 1 und 4 genannten Profilerstellung
Personenbezogene Daten werden nicht zum Zwecke der automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen, verarbeitet.
Quelle der personenbezogenen Daten und wenn anwendbar, ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen
Personenbezogene Daten werden von der betreffenden Person auf der Grundlage ihrer Erklärung erhoben.