Basics des E-Marketings

Hinzugefügt von Michał Malik

E-Marketing ist eine Reihe von Maßnahmen, die das Internet nutzen, um für das Unternehmen und seine Geschäftstätigkeit zu werben und die eigenen Dienstleistungen und Produkte an die Bedürfnisse eines potenziellen Kunden und die Anforderungen des Marktes anzupassen.

Um die Bedeutung und die Techniken des Emarketings gut zu verstehen, ist es notwendig, die grundlegenden Fragen des Internet-Marketings zu kennen, wie z.B. Positionierung, E-Mail-Marketing, Google AdWords, Content Marketing, Facebook-Ads, Social Marketing oder Internet-Auktionen.

In diesem Artikel werde ich beschreiben, was diese wichtigsten Marketingaktivitäten sind, welchen Nutzen sie bringen und warum sie zur Vermarktung Ihres Unternehmens eingesetzt werden sollten.

Positionierung in Suchmaschinen

Website-Positionierung und -Optimierung ist eine der effektivsten Marketing-Techniken, doch ihre Ergebnisse müssen warten, und die von den Agenturen ergriffenen Maßnahmen sind oft mit einem hohen Maß an Unsicherheit behaftet. Dies ist auf die Vertraulichkeit von Informationen über die Funktionsweise von Suchmaschinen-Algorithmen zurückzuführen. Es werden nur gute Praktiken und Empfehlungen veröffentlicht, die sich auf den Betrieb der Website und die Bereitstellung ihrer Inhalte beziehen.

Die Positionierung zielt darauf ab, die höchstmögliche Position in einer Suchmaschine für bestimmte Phrasen – Schlüsselwörter – zu erreichen. Dies ist eine effektive und immer noch relativ billige Methode der Werbeaktivitäten im Internet, aber die erzielten Ergebnisse hängen auch in hohem Maße von der Konkurrenz in einem bestimmten Segment ab.

Dank der hohen Position in der Suchmaschine erhöhen wir definitiv unsere Chancen auf dem Markt – wir werden sichtbarer und erkennbarer. Internetnutzer klicken in der Regel nur auf die ersten paar Ergebnisse, nachdem sie einen bestimmten Begriff in die Suchmaschine eingegeben haben.

Ob wir eine hohe Position in den Suchergebnissen erreichen, hängt davon ab, ob ein potenzieller Kunde auf unsere Website kommt und sich mit dem Angebot vertraut macht.

E-Mail Marketing

E-Mail-Marketing verwendet E-Mail für Marketingzwecke. Zu den grundlegenden Aufgaben des E-Mail-Marketings gehören die Kommunikation mit Kunden per E-Mail, die Erstellung und Analyse der Mailing-Datenbank, die inhaltliche Vorbereitung bestimmter Mitteilungen an den Auftragnehmer sowie die Ermutigung potenzieller Kunden, das vom Unternehmen vorgeschlagene Angebot zu nutzen.

Langfristig wirken sich Marketingaktionen, die mit Hilfe der elektronischen Post durchgeführt werden, auf den Aufbau von Kundenvertrauen in das Unternehmen aus und sind zudem eine relativ kostengünstige und einfache Art der Werbung.

Es lohnt sich jedoch, bestimmte negative Aspekte einer E-Mail-Marketingkampagne zu vermeiden, um Kunden nicht abzuschrecken. Die Probleme, die sich nachteilig auf die Beziehung mit dem Auftragnehmer auswirken werden, sind sicherlich das Versenden unerwünschter Nachrichten (SPAM).

Der Postversand sollte daher sorgfältig vorbereitet und die Adressdatenbank in Übereinstimmung mit guten E-Mail-Marketingpraktiken erworben werden. Andernfalls werden wir anstelle von Kundentreue die Irritation des Kunden bekommen und unser Unternehmen als ein Unternehmen qualifizieren, das sich aufdrängt und die Privatsphäre anderer nicht respektiert.

Gute Praktiken beim Mailing

  • Sie sollten sich um Ihre Mailing-Datenbank kümmern, Sie sollten inaktive und veraltete Adressen entfernen
  • Benutzen Sie in den gesendeten Nachrichten nicht Wörter wie Angebot, Rabatt usw. – Solche E-Mails werden als SPAM behandelt.
  • Bevor Sie das Mailing versenden, ist es ratsam, zunächst Tests durchzuführen und die Nachricht an beliebte Betreiber wie Gmail usw. zu senden und zu prüfen, ob die Nachricht keinen SPAM erreicht, und wenn dies der Fall ist, den Inhalt des Mailings, den Titel der Nachricht usw. zu korrigieren.
  • Sie sollten auf eine hohe Zustellbarkeit von E-Mails und einen relativ ähnlichen Verkehr von gesendeten Nachrichten von einer bestimmten IP-Adresse aus achten – Sprünge in der Anzahl der gesendeten E-Mails können dazu führen, dass die Server-IP-Adresse auf eine schwarze Liste gesetzt wird.

Google Ads

Google AdWords – dies ist das am weitesten verbreitete System für bezahlte Werbung in Suchmaschinen (in Google). Mit Hilfe von Google AdWords können Sie Ihre eigene Werbung erstellen und persönlich Schlüsselwörter auswählen, die sich auf das Unternehmen und dessen Branche beziehen.

Dieses Werbesystem ermöglicht die Einblendung von gesponserten Links in den Ergebnissen der Google-Suchmaschine sowie auf Partner-Websites. Werbung erreicht eine Person, wenn sie in der Suchmaschine nach Produkten sucht, die mit unserem Unternehmen in Verbindung stehen. Sie wird als eine Art Werbebox angezeigt.

Diese Form der E-Marketing-Aktivitäten ermöglicht eine genaue Definition und Planung des Budgets, das für Werbeaktivitäten aufgewendet wird, sowie die Überprüfung, welche Elemente der Werbung funktionieren und welche nicht.

Vorteile der Verwendung von Google Adwords

  • die Website des Unternehmens wird Personen angezeigt, die Informationen zum Firmenprofil suchen, so dass Personen, die sich potenziell dafür interessieren, sofort erreicht werden
  • Es ermöglicht eine vollständige Überwachung der durchgeführten Handlungen – das Unternehmen, entscheidet selbst, welche Form die Anzeige annehmen wird – wie hoch die Endkosten sein werden, auf welchen Seiten sie in welcher Sprache angezeigt wird, usw.
  • Der Google AdWords-Client zahlt nicht für das Erscheinen der Anzeige, sondern für einzelne Klicks. Es ist auch möglich, seine Wirksamkeit genau zu messen. Die Messung der Genauigkeit einer Anzeige im AdWords-System ist über das sogenannte AdWords-Qualitätsergebnis möglich. Das endgültige AdWords-Qualitätsergebnis besteht aus solchen Komponenten wie z. B. Qualitätsergebnis auf der Ebene der Website oder Qualitätsergebnis auf der Ebene der Schlüsselwörter.

Content marketing

Content-Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Elemente des modernen E-Marketings entwickelt. Es ist schwierig, sich eine effektive Positionierung ohne wertvolle Inhalte vorzustellen.

Dank der großen Beliebtheit von Social-Medien, insbesondere Facebook, können Inhalte in verschiedenen Formen genutzt werden, um Markenbekanntheit aufzubauen, Leads oder Traffic zu generieren. Immer mehr Vermarkter sind sich dessen bewusst, und immer mehr Unternehmen investieren in wertvolle Inhalte.

Bei der Erstellung von Inhalten lohnt es sich, auch an das Copywriting zu denken. Im Bereich des Internet-Marketings verstehen wir unter Copywriting in erster Linie das Verfassen von Texten für die Bedürfnisse einer bestimmten Website (auch für Websites, die gerade erst erstellt werden) sowie die Vorbereitung von Artikeln zu bestimmten Themen.

Die Erstellung einzigartiger, wertvoller und schlüsselwortbasierter Texte nennen wir SEO Copywriting.

Copywriting SEO kann als eine spezifische Technik zur Erstellung von Texten beschrieben werden – Artikel sollten nicht nur für einen potentiellen Leser attraktiv sein und richtig redigiert werden, sondern auch im Hinblick auf die Positionierung und Optimierung einer bestimmten Website nützlich sein.

SEO Copywriting ist ein äußerst wichtiger Teil des E-Marketings und des Aufbaus des Firmenimages im Internet. Es hat nichts damit zu tun, die Texte anderer Leute zu kopieren und gedankenlos Schlüsselwörter einzufügen. Solche Praktiken können Internetnutzer nur entmutigen und zeugen von mangelnder Professionalität.

SEO Copywriting ist ein interessanter, einzigartiger und wertvoller Inhalt, eine optimale Anzahl von Schlüsselwörtern und eine korrekte Redaktion unter Berücksichtigung des Positionierungsaspekts. Bei der Erstellung von SEO-Inhalten lohnt es sich, sich mit Tools zu unterstützen.

Facebook Ads

Facebook ist die beliebteste Social-Media-Site. Sie wird derzeit von 1,86 Milliarden Menschen pro Monat genutzt. Gleichzeitig verfügt sie über die größte Nutzerbasis, die sie sehr gut verwaltet. Die Nutzer stellen Informationen über sich selbst zur Verfügung – was sie tun, was ihnen gefällt, wie sie ihre Freizeit verbringen. Kurz gesagt, Facebook verfügt über sehr detaillierte Informationen, die Marketingexperten auf vielfältige Weise nutzen können.

Facebook-Ads ist ein fortgeschrittenes Werkzeug zur Erstellung von Marketingkampagnen, die sich an eine bestimmte, streng definierte Gruppe von Empfängern – so genannte Audiences – richten. Dank fortschrittlicher Targeting-Instrumente können wir die Gruppe der Nutzer, die wir erreichen wollen, genau definieren, wie Geschlecht, Alter, geografisches Gebiet, Interessen, Beruf und viele andere technische Parameter.

Darüber hinaus ist es möglich, Gruppen von Empfängern zu erstellen, die einer bestimmten Gruppe ähnlich sind – Facebook berücksichtigt die Parameter der definierten Gruppe und sucht auf dieser Grundlage nach Benutzern mit ähnlichen Parametern.

Dies ist nicht das Ende der Zielausrichtung. Durch das Platzieren eines entsprechenden Tracking-Codes auf Ihrer Website – dem so genannten “Pixel” – sind wir in der Lage, Gruppen von Nutzern zu bilden, die unsere Website besucht haben, und im Rahmen des so genannten “Remarketing” Werbung an sie zu richten.

Zusätzlich zur Nutzersegmentierung unter den verfügbaren Werkzeugen haben wir viele Arten von Werbeformen, die wir zur Erstellung einer Botschaft an die Nutzer verwenden können. Je nach den Zielen unserer Kampagne haben wir gewöhnliche Beiträge, d.h. Bilder mit Text, Karussells, die aus vielen Beiträgen bestehen, Animationen, die aus Bildern erstellt werden, bis hin zu klassischen Videos.

Darüber hinaus können Sie mit Facebook mehrere Werbeformen innerhalb einer Kampagne und mehrere Werbeanzeigen innerhalb einer Gruppe testen.

All diese Möglichkeiten machen Facebook zu einem idealen Ort für E-Marketing, das wir nutzen können, um Markenbewusstsein aufzubauen, eine Gruppe von Empfängern auf unserer Fanpage zu schaffen oder Leads zu generieren, indem wir den Verkehr auf unsere eigene Website umleiten.

Viral marketing

Virales Marketing ist ein Element der E-Marketing-Aktionen, das darauf abzielt, eine Situation zu schaffen, in der die Internetnutzer selbst Informationen über das Unternehmen oder seine Tätigkeit verbreiten.

Dank solcher Praktiken kann das die Firma in kurzer Zeit und mit geringen Kosten viele Menschen erreichen – weil potenzielle Kunden untereinander eine Werbung verschicken (oft “versteckt” unter der Fassade eines lustigen Videos, eines interessanten Artikels, eines auffälligen Fotos, eines einprägsamen Slogans oder sogar eines fesselnden Computerspiels).

Zusammenfassung

E-Marketing-Aktionen können auf vielen Ebenen stattfinden. Das Internet bietet uns viele Möglichkeiten, aber es zwingt uns auch, flexibel zu sein und uns den sich ändernden Marktanforderungen anzupassen. Die Zahl der Personen, die diese Form der Unternehmenswerbung unterstützen, wächst dynamisch – nicht nur wegen der relativ geringeren Kosten im Vergleich zur traditionellen Werbung, sondern auch wegen der beachtlichen Wirksamkeit und der Fähigkeit, die Auswirkungen und den Return on Investment genau zu messen.

Es ist das Internet in der heutigen Welt, das von Unternehmen häufig als Kommunikations-, Informations- und Kundengewinnungsmittel genutzt wird. Angemessene und professionelle Werbung im Internet ist fast schon eine Garantie für die Steigerung der Einnahmen des Unternehmens und seiner Anerkennung, man muss nur die Kanäle wählen, die in unserer Branche genauso effektiv sind.