Arten, Typen und Einsatzbereiche von mobilen Apps

Hinzugefügt von Michał Malik

Moderne Apps, die für mobile Geräte, Smartphones, Tablets entwickelt wurden, vereinfachen die Arbeitsorganisation erheblich, dienen der Zeitersparnis, der Information, Bildung, Unterhaltung. Die Benutzung eines Handys besteht nicht mehr nur aus Anrufen und Senden von Textnachrichten. Mit ein paar Klicks können Sie sicher Operationen auf Ihrem Bankkonto durchführen, Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln prüfen, Lebensmittel bestellen oder bei einer Auktion einkaufen. Praktisch jede Branche nutzt die Möglichkeiten mobiler Apps, weshalb diese Software so vielfältig ist und es schwierig ist, eine einheitliche Klassifizierung zu erhalten.

Angesichts der Art der Entwicklung und der Art der Kommunikation werden die Apps in Web-, native und hybride Anwendungen unterteilt. Web-Apps sind Apps, die auf einer festen Verbindung zu dem Server basieren, der die Daten bedient. Sie werden mit geeigneten Mechanismen in verschiedenen Programmiersprachen (z.B. Java) erstellt. Native Apps erfordern keine permanente Verbindung zum Netzwerk. Sie sind für ein bestimmtes Betriebssystem bestimmt und von Grund auf in der dafür geeigneten Programmiersprache geschrieben, z.B. für iOS wird es Objective C sein, Android verwendet Java und WindowsPhone verwendet C#. Diese Gruppe umfasst Apps wie z.B. Datenorganisation, Planung, Kalender, Notizbücher, Grafikeditoren. Hybridanwendungen sind eine Kombination der oben genannten Typen. Sie haben eine Reihe von Funktionen, die den Kontakt mit dem Netzwerk erfordern, sowie Offline-Lösungen.

User Experience – vor allem Komfort

Eine gute mobile App wird eine solche sein, deren Projekt auf den Bedürfnissen einer bestimmten Zielgruppe basiert, wobei unterschiedliche Nutzungspräferenzen berücksichtigt werden. Damit die App als attraktiv und interessant betrachtet werden kann, muss sie optimal, klar und bequem sein. Sie darf keine zu komplizierten Kombinationen erfordern, die Bedienung sollte so intuitiv wie möglich sein. So sollte eine Navigations-App, die helfen soll, öffentliche Verkehrsverbindungen zu finden, nicht nur ständig aktualisiert werden und Fahrplanänderungen berücksichtigen, sondern vor allem schnellstmöglich die gewünschten Informationen über Route und Abfahrtszeit liefern, während eine Sport App, die im Gelände, z.B. beim Laufen, eingesetzt wird, darauf achten sollte, Batterie zu schonen.

Nutzung mobiler Apps

Durch die Klassifizierung mobiler Apps nach ihrem Zweck können Sie verschiedene Bereiche unterscheiden, z.B:

  • Social-Media-Apps sind für die Kommunikation in Sozial Medien zustimmig. Sie sind die Grundlage für die Benutzer von mobilen Geräten. Es wird immer schwieriger, sich den Kontakt mit der Welt ohne eine solche App vorzustellen. Die beliebtesten in dieser Kategorie sind Snapchat, Facebook, Instagram, Tumblr, Twitter, Messenger, WhatsApp, Vine. Anwendungen wie Instagram oder Pinterest sind auf kreative und ästhetische Bedürfnisse ausgerichtet.
  • Finanz-Apps. Es ist vor allem die Bankensoftware, die es Ihnen ermöglicht: Operationen auf Ihrem Konto durchzuführen, den Kontakt mit dem Kundendienst zu erleichtern und die Filialen oder Geldautomaten ausfindig zu machen. Dazu gehören Apps wie DKB-Banking, Banking to go, comdirect App. Dabei geht es nicht nur um Bankangelegenheiten, denn die Finanz-Apps sind auch eine bequeme Art und Weise, das Home Budget zu verwalten. Eine unschätzbare Hilfe bei der Ausgabenkontrolle (ohne die Notwendigkeit, Quittungen oder Rechnungen einzusammeln) werden solche Programme wie myMoney, Wallet oder Bilanz Monitor sein.
  • Sport Apps. Wie ein persönlicher Trainer helfen sie Ihnen, Ihr Training zu planen und dessen Fortschritt zu überwachen. Sie werden verwendet, um Messungen vorzunehmen, wie z.B. die verbrannten Kalorien. Die beliebtesten Apps verfügen über eine Vielzahl von Aufzeichnungsmöglichkeiten, wie z.B. Strecken, die beim Laufen, Radfahren oder anderen körperlichen Aktivitäten zurückgelegt werden. Sie zählen die Dauer und Geschwindigkeit der Aktivität. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen diese Anwendungen, Ihre Errungenschaften mit anderen zu teilen, indem Sie Daten austauschen. Zu den beliebtesten Sport-Apps, die diese Möglichkeiten bieten, gehört Endomondo. Für diejenigen, die Yoga lieben, wird das Daily Yoga perfekt sein, für Läufer – Runtastic.
  • Navi Apps dienen nicht nur den Autofahrern. Sie sind nützlich für Reisekarten, Wegweiser, Fahrpläne öffentlicher Verkehrsmittel. Und so können Sie mit Google Maps, Here WeGo, TomTomGo jede beliebige Route sowohl für das Auto als auch für das Fahrrad planen. Diese Apps machen es Ihnen viel leichter, sich in großen Städten zu bewegen. Eine App hilft Ihnen, die optimale Route mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unter Berücksichtigung der Schwierigkeiten zu bestimmen: Renovierungen, Fahrplanänderungen (Live-Updates sind ein großer Vorteil dieser Art der App).
  • Information Apps erleichtern den Zugang zu Nachrichten aus der Welt. SQUID bietet eine klare Auswahl an Inhalten, die in Kategorien unterteilt sind. Der beliebte, für seine Transparenz geschätzte Google Play Kiosk sammelt Informationen von verschiedenen Websites, und Feedly, ein RSS-Reader, ist ein Dienst, der Informationen über beliebte Beiträge auf verschiedenen Websites sammelt.
  • Mit den Shopping-Apps können Sie: direkte Einkäufe tätigen, das Treueprogramm Ihrer Lieblingsmarke nutzen (durch Gutscheine, Rabatte), über Werbeaktionen in Zeitungen auf dem Laufenden bleiben, Preise zwischen Konkurrenten vergleichen. Die populärste App ist die von Amazon die es ermöglicht, durch die Angebote zu blättern, einkäufe zu tätigen. Eine Reihe dieser Möglichkeiten bieten Apps so beliebter Ketten wie Rossmann Drogerien, Edeka, Penny. Zu dieser Gruppe gehören auch: der lokale Kleinanzeigendienst Ebay-Kleinanzeigen oder die weltberühmte AliExpress-Plattform. Sehr beliebt ist auch die mobile Version der Preissuchmaschine Idealo.
  • Apps zum Lesen und Hören von Büchern. Moderne Bücherwürmer oder Hörbuchenthusiasten haben eine große App Vielfalt. Erwähnenswert ist hier Legimi, eine Plattform zum Lesen von E-Books und Hörbuchkatalogen: Audible, BookBeat, LibriVox Hörbücher. Die beliebteste Lesemarke, Kindle, hat auch ihre mobile App, das mit ihrem Lesegerät synchronisiert werden kann.
  • Es ist unmöglich, Multimedia-Apps(Film, Musik) nicht zu erwähnen. Diese sind z.B. YouTube (das größte Portal mit Videoclips), Netflix (der größte VOD-Dienst). Dank Spotify können Sie legal und ohne Einschränkungen Musik hören. Eine großartige Option ist die Shazam App, die Klänge scannt und Informationen über das Lied findet, das Sie gerade hören.

Die obige Liste ist nur ein Fragment der verfügbaren mobilen Apps. Es gibt viele andere nützliche Anwendungen, z.B. im medizinischen Bereich (bequeme Planung und Registrierung eines Arztbesuches, Gesundheitsüberwachung), im Bildungsbereich (z.B. Sprachlernprogramme, Quizfragen zur Festigung des Wissens, farbenfrohe Apps für Kinder, die Lernen mit Spaß verbinden), im geschäftlichen Bereich (alle Buchhaltungs- und HR-Programme zur Erleichterung der Unternehmensführung) sowie App zur Bearbeitung von Fotos und Katalogisierung von Alben.